Schulhof

 

Ein Projekt unseres Schulprogramms war die Umgestaltung des alten Schulhofes zu einem neuen, naturnahem Schulhof, der vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten bietet und Raum für Phantasie und Kreativität lässt. Unserer Einschätzung nach ergab sich nämlich ein hohes, z. T. gewalttätiges Kraftpotential dadurch, dass die meisten Kinder sich in den Pausen auf dem Schulhof schrecklich langweilten.
In den 90er Jahren wurde das Schulgebäude in Heide erweitert und die Außenstellen in Hoykenkamp und Schönemoor aufgelöst. Statt 4 Klassen wurden hier nun 11 Klassen unterrichtet. Der Schulhof bot mit nur zwei einfachen riesigen Fußballfeldern und einzelnen Spielgeräten zu wenig Möglichkeiten für Spiel und Erholung in den Pausen.
Kollegium und Förderverein planten unter fachkundiger Leitung von Herrn Brandes von der Gemeinde und Herrn Grotelüschen vom RUZ Hollen eine Neugestaltung, die uns alle begeisterte. Doch leider gab es kein Geld für die Umsetzung. So griffen Lehrkräfte, Eltern und Kinder selbst zu Spaten, Schaufel, Hammer und Säge. Sachspenden wie Steine, Sand, Mutterboden, Kanalrohre, Pflanzen und Weidenäste und vieles andere machten die Arbeit erst möglich. So entstand allmählich ein interessanter Schulhof mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten!

dscf6544dscf6559dscf6563

Die wichtigsten Schritte:
1997 wurde der alte Schulgarten angelegt, Fußballfelder verlegt und eine Fläche gepflastert.
1998 entsteht eine tolle Hügellandschaft mit zwei großen Bergen und einem langen Tunnel, mit Weidengängen und Weidenzelten und einem Wassergraben. Stämme, Stubben und Äste bieten Möglichkeiten zum Balancieren und Höhlenbauen.
1998 beteiligt sich unsere Schule an der Straßensammlung für den Natur- und Umweltschutz in Niedersachsen. Eltern und Kinder sammeln fast 6000 DM! Aus dem Anteil für die Schule können neue Wippen, Schaukeln und Klettergerüste gekauft werden.
1999 wird die Schule erneut erweitert. 2000 wird der Anbau fertig mit neuem Ausgang zum Schulhof. 2001 wird der neue Schulgarten angelegt.
2002 legen wir wieder neue Weidenzelte an und schützen die Tunneleingängemit langen Weidenruten.

2005 wird das „Heidehaus“ auf dem Schulhof eingeweiht. Endlich hat die Betreuung Platz für Pausenspielzeug, Tische und Bänke.
2008 wird der Matschtisch mit einer Schwengelpumpe aufgebaut. Herrlich, endlich kann so richtig schön gematscht und gebaut werden.
2010/2011   Zum Schulgeburtstag helfen viele Eltern mit, den Schulhof herauszuputzen. Der Förderverein organisiert Spenden, damit der Tunnelberg wieder neu befestigt werden kann.
2012  wird der erste Abschnitt des neuen Kletter- und Hangelgartens aufgebaut. Der Förderverein, engagierte Eltern und die Gemeinde Ganderkesee machen es möglich. Vielen Dank!

2014 entwirft der Spielplatzdesigner Herr Belzig zusammen mit den Kinder ein Gesamtkonzept für den Schulhof. Als erster Schritt werden für alle Klassen Spielgerätekisten angeschafft. Die Viertklässler pflanzen aus Hainbuchen ein Tipi. Weiterhin wird sogar schon in diesem Jahr der Niedrigseilgarten gebaut und das Heidehaus bekommt einen Anbau für die Fußballtore.

Alle Kinder sind sich einig: spielen kann man auf unserem Schulhof einfach prima !

Und damit das auch so bleibt, helfen seitdem Eltern, Lehrer und Kinder zweimal im Jahr bei den Verschönerungs- und Erhaltungsmaßnahmen mit!

„Grünes Klassenzimmer“ offiziell eingeweiht

Nachdem unser „Grünes Klassenzimmer“ bei dem schönen Wetter im April schon oft genutzt wurde, ist es am Montag, 23.4.18, jetzt auch offiziell eröffnet worden.

Frau Dunker begrüßten die Gäste, unsere Schülersprecher Lana und Max folgten mit ihrer Rede, Herr Sievert berichtete über die Entstehung des Projekts und bedankte sich bei den anwesenden Sponsoren.

Unser Schulchor mit Frau Weber hatte ein Lied zur Eröffnung einstudiert, in das alle Gäste mit einstimmten.

dsc04891

Dann war es endlich soweit: Lana und Max durchschnitten das grüne Band zur offiziellen Eröffnung. Die Kinder der Naschgarten-AG waren mit die ersten, die im neuen Klassenzimmer Platz nahmen.

Anschließend schmeckten die Brote mit selbstgemachter Marmelade vorzüglich!

„Grünes Klassenzimmer“ fertig bepflanzt

Die Kinder der Naschgarten-AG haben mit fleißiger Unterstützung von Frau Dunker, Herrn Zuliani, Gräfe-Dehn, Diekmeyer und Schumann sowie dem Biolandgärtner Aloys Pöhler am Montag in zwei Stunden das „Grüne Klassenzimmer“ bepflanzt.

 img 8581 copy

Naja, grün ist es noch nicht, aber wir können schon den Frühling herbeisehnen und uns ausmalen, wie schön grün es dann sein wird.

Natürlich wurden im Anschluss an den Naschgarten nur Bäume und Sträucher mit essbaren Früchten eingesetzt: drei Apfelbäume, je einen Zwetschen-, Quitten-, Sauerkirschbaum, sowie als Spalierhecken: Kirschapfel, Kornelkirsche, Felsenbirne, Apfelbeere, Mispeln und Johannesbeeren.

Im Frühling wird das „Grüne Klassenzimmer“ dann offiziell eingeweiht und wir können es als Lernort nutzen.

Grünes Klassenzimmer

Das grüne Klassenzimmer ist nun fast fertig. Es müssen nur noch die Naschpflanzen drum herum gepflanzt werden.

Naschgarten ist gepflanzt

Heute, Mittwoch, 5.4.2017, haben wir unseren Naschgarten gepflanzt!

Vor 2 Wochen wurde der Boden in dem Bereich aufgelockert und Mutterboden aufgebracht, heute wurde gepflanzt.

img 7721 copy

Aloys Pöhler von der Bioland Baumschule aus Höltinghausen kam mit seinem großen Wagen, vollgepackt mit weit über 100 Pflanzen. Mit tatkräftiger Unterstützung von vielen, vielen Kindern, Eltern, Frau Dunker und unserem Sozialarbeiter Stefan Diekmeyer wurden drei Bereiche in einen Naschgarten verwandelt.

Kompost musste mit organischem Bodenverbesserer gemischt werden, alles zu den ausgeschaufelten Pflanzlöchern gekarrt werden. Der Kompost musste wieder gut mit der ausgehobenen Erde vermischt werden. Nachdem die Pflanze eingesetzt war, musste noch ein Gießring angelegt werden. Anschließend wurde noch alles gut gewässert.

Kaum zu glauben: Zum Schulschluss waren alle Pflanzarbeiten erledigt.

Wann können wir wohl zum ersten Mal etwas naschen???

Grünes Klassenzimmer

Der Schülerrat freut sich über eine Spende für das geplante Grüne Klassenzimmer mit Naschgarten. Herr Olaf Topp (Allianz Generalvertretung Delmenhorst) überreicht dem Schülerrat und dem Förderverein einen Scheck über die Summe von 2.2250,00€, die er und die Umweltstiftung Blauer Adler (Allianz Versicherung) uns spendet. Wir freuen uns sehr, denn damit kommen wir der Realisierung unseres Grünen Klassenzimmer und Naschgartens einen großen Schritt näher. Vielen Dank!

  • 1
  • 2